R.M.SEGELCLUB

HOME

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIED WERDEN

IMPRESSUM

    fixstopp:

 O P E N - F O R U M

 Bootstechnik
 Sonstiges
 Selbstbauer
 Seemannschaft
 Eignergemeinschaft
 RevierInfos
Alle Beiträge

[Alle Beiträge]  [Beirtag erstellen]


  Beitrag erstellenAutorHitsAntw.
06.05.
suche minitransat mini 6.50 jens302250
06.09.
Suche Mast für Topcat K1 / Spitfire Felix571620
05.12.
antrieb dimensionieren manfred618631
01.12.
Clou 10 m Mittelcockpit Bernhard654550
07.11.
Segelmacher gesucht Walter646881
17.09.
Antifouling, bzw. Nano-Anifouling Kat-Skip668792
18.03.
Kauf von Segelyacht "Pogo" Victor673991
10.08.
Woods Wizard Martin442821
28.07.
Liebe auf den zweiten Blick..... Peter4273512
21.07.
sailrocket-der weltrekord in gefahr? pogo443700
11.07.
Talje Reinhold454609
09.07.
Pläne für Tourencat gesucht walter427137
30.06.
Refitter im Raum Wien Michael442802
30.06.
das beste rigg pogo479817
30.06.
Wharram zu mieten Johann444861
18.06.
achtern geneigter (raked) Mast bei Dean-Katamaranen Henry453677
15.06.
Portalkran Reinhold464651
14.06.
Wingmasts again Manfred499700
11.06.
Vorsegelrollanlage Facnor bis 14,50m Justus502661
09.06.
Wo bekomme ich seewasserfestes Aluminium? Paul562645


  Thema: Wo bekomme ich seewasserfestes Aluminium?

    Wo bekomme ich seewasserfestes Aluminium?

    An meinem Strandcat sollen Wings montiert werden, da es für diesen Typ keine gibt muss ich diese selbst fertigen. Was für ein Aluminumrohrtyp (Durchmesser 2,5 Zoll) brauche ich kennt jemand eine Bezugsquelle ?
    Gruß
    Paul



    Bisherige Antworten:
    almg4.5 od. pragmatik

    ich weiss nicht ob du in werftnähe wohnst, um piet od. jan vonne werft bescheid zu stoßen. falls nicht, würde ich greifbare rohre nehmen u. vern. primern u. lacken. keine oberfläche, kein gammel. jede bessere schlosserei,insbes. f. messe- od. ladenbau, kann solche arbeiten bzw. hat mat. vorrätig.

    ich denke mit pönen bist du auf der besseren seite, vor allem wenn eine schweissverb. zum elox. beam notwendig ist u. du nicht die entspr. schweissdrahtlegierung hast.

    vielleicht kann ein fachmann unter uns mehr dazu sagen?

    pogo

    Autor: pogo     09.06.2004 - 22.39

    Seewasserfestes Aluminium muß nicht zwangsläufig eloxiert sein....

    Auf die Legierung des Materials kommt es an. Legierungsnormen von AlMg 3 bis AlMg 4,5 sind üblich. Reinke-Yachten werden aus diesem Material regelmäßig im Selbstbau verwirklicht. Die Oberflächen können blank bleiben, bekommen dann aber eine etwas unansehliche Schicht, die nach Korrosion aussieht, sich aber über Wasser durch diese Schicht "selbst" schützt. Im Unterwasserbereich kann man die Öberflächen dieser Metall-Legierungen auf lange Sicht nur durch Magnesium-Anoden schützen; und die sind sehr teuer. Das zum Bootsbau. Du brauchst allerdings nur Rohre. Früher bekam man auch als normal sterblicher Material zu kaufen bei einem Metall-Großhändler in Bremen. Heute geht das wohl nicht mehr. Ich würde mal bei info@alufun.de in Berlin anfragen. Vielleicht geben die Dir eine Lieferquelle preis. Die bauen kleine Bootstrailer und Slipwagen aus Alu.



    Autor: Peter     15.06.2004 - 07.16

    Postskriptum

    Die Selbstbauerszene in diesem Forum wäre Dir vielleicht für das Ergebnis Deiner Recherchen sehr dankbar.....!?!

    Autor: Peter     15.06.2004 - 07.18

    quelle

    eine weitere quelle f. schnödes aluminiumohr findest du im bühnenbau. die hersteller dieser demontablen rohrkonstruktionen findet man über musiker-equipment.

    zu almg:
    vor jahren baute ich mal notgedrungen ein ruderblatt aus almg 3.5 (oder war es 3.0?). das direkt über dem salzwasser angebrachte senkruder aus "falschem" material bewährte sich monatelang. nach rückführung des schiffes in d. ballungsraum, gaben die industrie-emissionen dem blatt recht schnell d. tritt richtung "unbedingt ersetzen".

    die methode "kabel-in's-wasser" wird übrigens seitens der liegeplatzvermieter bei dauerliegern immer weniger toleriert. sind die anleger, dalben, schwimmkörper od. nachbarschiffe aus stahl, kommt es dort zum lochfraß. besonders bei spundwänden kann das sehr teuer werden. unter dem strich reicht es nicht, den schwarzen peter , meist unbewusst, an andere zu geben.

    pogo

    Autor: pogo     15.06.2004 - 12.09

    Materialquelle

    Vielleicht mal ein paar Cent investieren und hier anfragen:

    Amco
    Pfalzburgerstraße 251
    28207 Bremen
    0421 - 41 00 90



    Autor: Peter     19.06.2004 - 22.40

08.06.
proa pogo499265
27.05.
Wer kann guenstigen Masthersteller nennen? Achim555814
22.05.
Strömungsdynamik Manfred542870
20.05.
Dämmung Martin5150310
19.05.
GPS Magellan Bluenav michael571540
weitere Beiträge >  25  bis 50




 M I T G L I E D E R


Anmelden