R.M.SEGELCLUB

HOME

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIED WERDEN

IMPRESSUM

    fixstopp:

 O P E N - F O R U M

 Bootstechnik
 Sonstiges
 Selbstbauer
 Seemannschaft
 Eignergemeinschaft
 RevierInfos
Alle Beiträge

[Alle Beiträge]  [Beirtag erstellen]


  Beitrag erstellenAutorHitsAntw.
21.07.
Passende Bootshaftpflicht für die Saison Alexios132040
22.09.
tri zu verkaufen georg851531
25.08.
bootsversicherung hana841710
03.02.
Shuttleworth TEK35 Katamaran günstig Achim u.907078
20.01.
ZZett 85 George887510
28.07.
g-force 5.0 Bj.80 wo bekomme ich neues segel und Tramp. ?. florian557471
26.07.
Wer hat Infos Trimaran Speed 770 Designer Gahinet Uschi579215
12.07.
Tönungsfolie Rolf558340
11.07.
Material für Trampolin Klaus Le551526
04.07.
Halbfertige Rümpfe und seltsame Verfärbung mit Wasser Klaus Le557322
30.06.
Johann514150
26.06.
Beach-Kat von Dieter Stellmach? Sebastia587332
13.06.
Glas statt Holz Walter601151


  Thema: Glas statt Holz

    Glas statt Holz

    Ich möchte einen Beach-Kat bauen, habe aber ziemliche Materialbeschaffungsprobleme.

    Nachdem ich die möglichen Lieferanten abgecheckt habe, musste ich feststellen, dass ich nur die Wahl zwischen völlig überteuerten Angeboten in (relativer) Nähe oder günstigen Angbeboten weit entfernter Anbieter habe, bei denen die Lieferung teuerer käme als das Sperrholz selbst.
    Die Menge ist einfach zu gering und die Platten sind doch sehr sperrig.

    Unter den Strich dürfte mich also GFK deutlich billiger kommen, zumal ein Hersteller und Lieferant von allem was das Herz begehrt (das Ganze Sortiment an Glas-, Aramid und Kohlefaser Matten und Geweben und Polyester und Epoxi) nur eine Autostunde entfernt ist.

    Ich habe mir deshalb gedacht, warum nicht die Sperrholzplanken durch Massivlaminatpanels aus Glas/Polyester ersetzen, die ich auf einer Glasplatte laminiere und wie beim Sperrholz vorgesehen nach der Näh- und Klebe - Methode zusammenfüge?

    Ich habe leider nicht die geringste Ahnung welche Gewebe/Matten ich verwenden müsste und ob ein solches Laminat steif bzw. biegsam genug und genügend fest gegen Durchstanzen der Schotten ist.

    Ich hoffe das Ganze hört sich nicht völlig bescheuert an und wäre dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

    Besten Dank
    Euer Walter



    Bisherige Antworten:

    Hallo Walter
    Habe deinen Bericht gelesen.
    Was hälst du davon, statt Sperrholz
    oder Glas lieber auf Schalungsplatten
    zurückzugreifen.Diese werden auch im Fahrzeugbau verwendet.Es gibt sie ab
    4mm Stärke aufwärts.Die Platten haben
    eine beschichtete sauglatte Oberfäche
    und sind wasserfest.Das Gewicht ist
    gering und wenn die Klebestellen angeschlifen werden,lassen sich sehr gut
    verleben.Plattengröße(1.25m*2,5m)
    Ich baue mir gegenwetig auch einen
    Cat und bin von diesem Material begeistert.Nochmals die Voteile:
    Stabil,Wasserfest,geringes Gewicht,
    leicht zu verarbeiten,Geringe Kosten,
    Superglatte Oberfläche und auch sehr
    Stabil.Der Preiß einer Platte liegt
    bei 13-15 Euro für 4mm.
    Schau dir das Material an.
    Wenn du Einwände hast, würde ich mich über eine Nachricht freuen.
    Gruß Jogo

    Autor:      10.07.2004 - 06.02

13.06.
Glas statt Holz Walter619540
13.06.
Glas statt Holz Walter614999
12.06.
Kopie einer Gebrauchsanweisung für Yamaha 9,9 PS gesucht! Hansjörg629098
10.06.
Wie registriere ich meinen Trimaran unter Deutscher Flagge Olaf714632
09.06.
Hilfe ! Wer Kennt diesen Trimaran ? Lutz628665
09.06.
Hilfe ! Wer Kennt diesen Trimaran ? Lutz675830
03.06.
magazine tino697325
18.05.
Suche Seekarten für Norwegen JuBro723240
14.05.
MacGregor 36 Cat zu verkaufen Achim712232
09.05.
Was macht eigentlich Pete Goss? Martin708831
09.05.
Was macht eigentlich Pete Goss? Martin746710
02.05.
wo sind die Küstenkatamarane? Martin8446823
weitere Beiträge >  25  bis 50




 M I T G L I E D E R


Anmelden