R.M.SEGELCLUB

HOME

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIED WERDEN

IMPRESSUM

    fixstopp:

 O P E N - F O R U M

 Bootstechnik
 Sonstiges
 Selbstbauer
 Seemannschaft
 Eignergemeinschaft
 RevierInfos
Alle Beiträge

[Alle Beiträge]  [Beirtag erstellen]


  Beitrag erstellenAutorHitsAntw.
09.12.
NAVTEX Reicht umschaltbar für 490 Mhz und 518 Mhz? 304500
24.11.
Gennackerroller von Bartels. Wer hat Erfahrung? 258595
23.11.
SP-SYSTEM 241831
20.11.
Jobangebot Gerhard266910
29.10.
Discovery 20 von Chris White Peter312437
08.10.
Anfängerfrage - Trimaran - Segeleigenschaften - Telstar 26 Christia248673
03.10.
Vorderradantrieb Reinhold249950
25.09.
Wer hat Beschreibung für Piver Pi23? sebastia234763
05.09.
Kelsall uns KSS System Klaus228174
24.08.
Lister-Petter-Motor walter252630
20.08.
PTFE Gleitlager Karl-Hei233121
15.08.
Speed 944; Bateaux Ocqueteau; Tri Wer kennt diesen Typ ? Mario230551
30.07.
Wer hat Erfahrungen mit Fockroller/Gennackerroller für kleine Sportmultis (16ft.)? Uwe212502


  Thema: Wer hat Erfahrungen mit Fockroller/Gennackerroller für kleine Sportmultis (16ft.)?

    Wer hat Erfahrungen mit Fockroller/Gennackerroller für kleine Sportmultis (16ft.)?

    Hallo,

    wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen, die er / sie mit der Verwendung von Rollern für den Gennacker gemacht hat?

    Ich möchte wissen:

    1. ) Wo die Nachteile eines solchen Systems liegen können.

    2. ) Welches Material empfehlenswert (und bezahlbar) ist.

    3. ) Worauf bei der Installation besonders zu achten ist.

    4. ) Ob sich solche Systeme in der Praxis bewähren.

    Zur Info (falls nützlich): mein Cat hat eine Mastlänge von 8m, es sollen Gennacher zwischen 14m2 und 21m2 verwendet werden.



    Bisherige Antworten:
    Re Fockroller

    Hallo Uwe,
    21m² sind für einen 8m Mast schon recht ordentlich. Es gibt zwei Systeme, Fallschlitten und Wirbel.
    Fallschlitten ist deutlich teurer aber besser und sicherer zu rollen, bei Wind. Mit Vorliekunter-fütterung auch zu reffen. Es muß ein Fockfall vorhanden sein.
    Wirbel ist aufwendiger, braucht ein umlaufendes Fall mit Talge zur Vorliekspannung, braucht einen dicken Draht 6-8mm in der Mitte sonst rollt er nicht richtig bei Wind. Es empfiehlt sich eine Vorliektasche mit Reißverschluß ins Segel nähen zu lassen, das schafft das Gewusel weg und strömt auch besser.
    Preise gibt’s beim Zubehörhandel, gut dimensionieren, was bei Flaute klappt funktioniert bei Wind noch lange nicht.
    Frohes Gelingen wünscht Karl-Heinz


    Autor: Karl-Heinz     30.07.2003 - 11.25

    Gennacher

    Hallo Uwe,
    auf einen 16ft Sportkatamaran kannst du max. 2m2 Fock setzen, oder weniger, das Grosssegel mit 8-10m2.
    Du brauchst keine Fockrolle, ein Sprtkat wird nicht gerefft, du musst alles über die Geschwindigkeit regeln, je schneller desto weniger Druck in den Segeln.
    Rudy


    Autor: Rudy     11.08.2003 - 22.18

23.07.
Lateiner-Segel Barbara226811
16.07.
asymetrische Rümpfe, Vorteile? Klaus242198
14.07.
Wasserwiderstand Reini229750
09.07.
Ist das Wenden mit der Proa nicht umständlich? Klaus218522
05.07.
Semperit KAT 420 212680
  < zurück




 M I T G L I E D E R


Anmelden