R.M.SEGELCLUB

HOME

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIED WERDEN

IMPRESSUM

    fixstopp:

 O P E N - F O R U M

 Bootstechnik
 Sonstiges
 Selbstbauer
 Seemannschaft
 Eignergemeinschaft
 RevierInfos
Alle Beiträge

[Alle Beiträge]  [Beirtag erstellen]


  Beitrag erstellenAutorHitsAntw.
17.05.
Verkaufe seefeste Luken,Seglerlaterne + EPIRB Bernd467372
16.05.
Vereeinfachte Rumpfform für Formverleimung und Kunststoff Daniel424072
15.05.
Deltasegel Manfred343071
06.05.
format 700 pläne, rumpf und trailer abzugeben jürgen346841
27.04.
Nochmal : Parlier Manfred349310


  Thema: Nochmal : Parlier

    Nochmal : Parlier

    Wieder einmal hat die "Yacht" (9/04) auf fast 8 Seiten einen sehr interessanten MULTIHULL Artikel veröffentlicht : "HYDROPLANEUR" von Yves Parlier. Mit eindrucksvollen Fotos, Skizzen und kenntnisreichen Beschreibungen bringt Andreas Fritsch seinen Lesern diese außergewöhnliche Segelmaschine näher, die bei 40 kn Speed ihren Wasserwiderstand auf 25% !!! reduziert, wobei die gleitenden Rümpfe nur noch auf je 3m² vor der Stufe und am Heck (unterstützt durch Ruder mit verstellbaren Tragflächen)gleiten (siehe auch www.protec-europe.com/index.php?kat=prostep&lang=). Übernommen wurde die Gestaltung der Rümpfe von Wasserflugzeugen (in Deutschland lange vor dem WWII) und soll von Parlier jetzt auch für Trimarane mit herkömmlichem Rigg angewendet werden.Interessant ist die Gestaltung der Stufe (www.parlier.org/site02/bateau/7/1.html),
    vgl. auch Mattia Dynacat 16 (www.geocities.com/f16hpclass/mattia_dynacat_16trip_turbulator_closeup.JPG) . Um die Vorzüge des "Hydroplaneur" zu nutzen, braucht es viel Wind (ineffektiv sind Am-Wind-Strecken mit wenig Antrieb), damit der Schwimmerteil hinter der Stufe vollständig aus dem Wasser kommt. Gleichzeitig erzeugt die Abrisskante ein turbulentes Luft-Wasser-Gemisch, das hinter der Stufe unter den Rumpf gesaugt wird und ein Wiederanlegen einer bremsenden Strömung vwerhindert (www.parkflyer.de/wasserflug_schwimmer.htm). Es bleibt abzuwarten, wie sich Parliers Adaption der Flugzeugfloats auf die Entwicklung der Mehrrumpfsysteme auswirken wird. Aber eines ist schon lange klar. Wer schnell sein will, sollte entweder klug mit dem ihn umströmenden Wasser umgehen oder sich an die Oberfläche liften und seine Turbulenzen selbst erzeugen. MfG, Manfred Pech


22.04.
UK Tape Drive Segel Michael331721
15.04.
Windsong/Surfsong Roger319203
15.04.
Windsong/Surfsong Roger324622
06.04.
Solar- und Windenergie Othmar321107
29.03.
Aerodynamik / Hydrodynamik Manfred357375
29.03.
synthetic rigging - www.precourt.ca? and more ... Sigi321972
26.03.
spanner u. stagen pogo318461
17.03.
Was ist die beste Rezeptur fuer Hohlkehlen (kleben)? Angelika313352
17.03.
Kaufempfehlung Klaus315238
06.03.
Hat jemand Erfahrung mit Deltasegel auf 8mtr. Kat? Angelika318151
04.03.
A-Mast/Rigg Klaus333294
23.02.
´MAUI` von J.S.Taylor Manfred4158713
09.02.
Katamaran Werft in Belgien? Frank349340
07.02.
Warp 18 Klaus312232
04.02.
SEAON 96 jetzt in ALL-Carbon Andre301782
27.01.
Shangri La Nova benedikt344225
14.01.
Wasserdichte/Wasserfeste Laptop Taschen? Wo? Wer? Custom? 300902
08.01.
Dingicat Beschreibung Massimo340444
05.01.
Katamarandinghi in Entwicklung Isa&mass314343
30.12.
Mast von HobieCat ausschäumen Martin322496
weitere Beiträge >  50  bis 75   < zurück




 M I T G L I E D E R


Anmelden